Frohe Weihnachten und gutes neues Jahr!

Der Arbeitskreis Flüchtlinge Ziegelstein wünscht Ihnen und Euch frohe Weihnachtsfeiertage, einen angenehmen Jahreswechsel und viel Glück, Gesundheit und gute Begegnungen für das neue Jahr 2018.

Ein gemeinsames Weihnachtsfest in Ziegelstein - beim Café O. K., den Feiern in der Rathsbergstraße und Schafhofstraße.

Hier ein paar Eindrücke von der „Weihnachtsbäckerei“ beim Café O. K. am 12. Dezember 2017 im Kulturladen Ziegelstein. Die Gäste und Helfer*innen sprachen über traditionelle und persönliche Weihnachtsbräuche sowie über Sprichwörter und Redensarten und manches andere.

Ein Besucher sagte, das Begegnungscafé ermögliche ihm mehr Möglichkeiten zum Anwenden der deutschen Sprache als der Sprachkurs. Und eine Besucherin dankte: „Sie geben mir hier so viel positive Energie.“

Viele Hände konnten gemeinsam den Teig kneten, die Butterplätzchen ausstechen, Vanillekipferl rollen und die duftenden, frisch gebackenen Plätzchen genießen. Das Backwerk war so reichlich, dass wir sogar etwas mit nach Hause nehmen konnten, zu unseren Teamtreffen und den Weihnachtsfeiern in den Gemeinschaftsunterkünften.

Cafe OK Pltzchen 001   Cafe OK Pltzchen 003   Cafe OK Pltzchen 002

Cafe OK Pltzchen 004   Cafe OK Pltzchen 005   Cafe OK Pltzchen 006

Bei der ersten Weihnachtsfeier in der Gemeinschaftsunterkunft Rathsbergstraße kamen viele Gäste zusammen - so dass nicht einmal die Sitzgelegenheiten ausreichten und der Gemeinschaftsraum ausgefüllt war. Ein besonderes Erlebnis war die Aufführung der Kindertanz-Gruppe. Die aserbeidschanische Tanzlehrerin zeigte mit ihren Mädchen mehrere anmutige und eindrucksvolle Tänze zu Weihnachtsliedern wie Popsongs, Heimatsliedern und Weltmusik. Dazu stimmte das Helferteam mit Piano und Geige zahlreiche Advents- und Weihnachtslieder an: "Lasst uns froh und munter sein". Viele Kinder sangen mit, was sie im Kindergarten oder in der Schule schon gehört und gelernt hatten. Am Basteltisch kam bunter und glitzernder Weihnachtsschmuck zustande. Malstifte und wunderbar wärmende, in der Gemeinde gestrickte Socken und Mützen gab es zur Bescherung. Der georgische und arabische Kuchen sowie Nürnberger Lebkuchen mit Früchte- und Gewürztee begleiteten viele Gespräche an diesem Nachmittag.

Ebenso international verlief die wohl letzte Weihnachtsfeier in der Gemeinschaftsunterkunft Schafhofstraße. Auch hier gab es Stehplätze. Um den gedeckten Tisch mit Nadelzweigen, Weihnachtsstern, Kerzen und Lichterkette versammelten sich viele äthiopische, sudanesische und iranische Gäste. Weihnachtsgebäck und Laugengebäck gab es zu Erfrischungsgetränken. Viele Gespräche drehten sich um das vergangene Jahr mit vielerlei Ereignissen, Enttäuschungen und Hoffnungen. Das Haus wird im kommenden Jahr geschlossen, und so heißt dies auch Abschied mit aktuellen und bevorstehenden Umzügen. "O Tannenbaum" und "Stille Nacht". Das persische Lied: "Choshhalo shado chandanam" heißt in der deutschen Übersetzung von Julia Erche und Alexander Jansen: "Ich bin fröhlich und habe Mut". Die Iraner erzählten uns von ihrem Fest der längsten Nacht am 21. Dezember mit Familienfeiern, den sieben S und sangen das Lied: "Wer löscht Deine Träne" ("Kie Aschkato Pak mikone"). Die Evangelische Studierendengemeinde und die Katholische Hoichschulgemeinde hatten dank ihrer Weihnachtsbaum-Aktion viele Geschenke beigetragen, was man so braucht, Bettwäsche, Decke, Handtuch, Kochtopf, Geschirr oder Bade-Artikel. Mit Namensaufruf, Hallo und Applaus gab es eine schöne Bescherung.

Weihnacht Schafhof 003 Weihnacht Schafhof 005  Weihnacht Schafhof 006

 Herzlichen Dank an alle Beteiligten, frohe Weihnachten und beste Wünsche und Grüße zum neuen Jahr.